Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start
dummy

Politik [10.07.2015]
The best democracy money can buy: Hillary Clinton

Hillary Clinton Condemns BDS in Letter to Haim Saban “I am seeking your advice on how we can work together – across party lines and with a diverse array of voices – to reverse this trend [BDS] with information and advocacy, and fight back against further attempts to isolate and delegitimize Israel.”

“I will be speaking out publicly on this [BDS] in the weeks ahead, so I am eager to hear your perspective and advice,”

Hillary Clinton in einem Brief an den israelisch-amerikanischen Medienmogul Haim Saban.

Bitte lesen Sie hier weiter.

Quellen:
Hillary Clinton Condemns BDS in Letter to Haim Saban


Gesellschaft [09.07.2015]
Die toten Kinder von Gaza

Ibrahim Khalil Ammar (13), Eman Khalil Ammar (9), Issam Khalil Ammar (4) 20 Juli 2014: Israelische Raketen treffen das Cordoba-Gebäude in Gaza-Stadt und töten elf Palästinenser: Angehörige der Familien Ammar und Al-Hallaq.
Das Bild zeigt Fotos von drei Geschwistern der Familie Ammar, am Ort des Angriffs.

Die drei getöteten Geschwister der Familie Ammar:
Ibrahim Khalil Ammar (13 Jahre)
Eman Khalil Ammar (9 Jahre)
Issam Khalil Ammar (4 Jahre)

Quelle: Anne Paq, Active Stills

Ergänzende Links:
Gaza Diaries 10: Survived Sheja'ya and Killed in Rimal


Politik [04.07.2015]
Boycott, Divestment, Sanctions: Amsterdam & Tel Aviv

The City Council of Amsterdam rejected a proposal to enact a Twin-City agreement with Tel-Aviv ... Adam Keller in About a fishing boat and sitting ducks

An item which got strangely little attention: The City Council of Amsterdam rejected a proposal to enact a Twin-City agreement with Tel-Aviv - prominent party representatives citing Israeli policies towards the Palestinians. We have evidently come a long way since 1973, when the Dutch were the quintessential friends of Israel, targeted by an Arab oil boycott. Future historians might well count this as the most significant of all the events enumerated here.

Ergänzende Links:
Crazy Country (blog)


Politik [19.06.2015]
Jürgen Roters & 'Breaking the Silence'
Der Bock mimt den Gärtner

'Kölner Arbeitskreis Israel-Palästina bereitet Präsentation für 2016 vor' Am 12. Juni erfuhr die Öffentlichkeit aus der ZEIT, dass ein Brief der israelischen Botschaft ausgereicht hatte, um Kölns OB Jürgen Roters (SPD) dazu zu bewegen, eine für den Oktober geplante 'Breaking the Silence'-Ausstellung an der Kölner VHS abzusagen.

Nachdem Roters für seinen vorauseilenden Gehorsam zunehmend unter Beschuss geriet, liess er am 16. Juni eine Presseerklärung verbreiten, die wie folgt begann:
"Zur Diskussion um die Ausstellung "Breaking the Silence" - Kölner Arbeitskreis Israel-Palästina bereitet Präsentation für 2016 vor …".

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Breaking the Silence exhibition thwarted in Germany (ynet)
Erklärung des Kölner Arbeitskreis Israel-Palästina zur "Nakba-Ausstellung" in Köln (ak, 2012)
Selbstdarstellung des 'Kölner Arbeitskreis Israel/Palästina' (koeln)


Politik [16.06.2015]
Israelische Militärstaatsanwaltschaft deckt IDF-Pogrom in Gaza 2014 - Kölner OB Roters beteiligt sich

Wie zu erwarten hat die israelische Militärstaatsanwaltschaft nichts zu beanstanden an 'Protective Edge', dem letzten israelischen Militärpogrom in Gaza: nichts zu beanstanden an der Hinrichtung von vier Kindern auf dem Gaza-Strand vor den Augen mehrerer ausländischer Korrespondenten, nichts zu beanstanden an der Bombardierung des 'Salam Towers', einem Wohnhochhaus in dem die Kilani- Familie zu Tode kam und nichts zu beanstanden an der Auslöschung der Najjar-Familie durch die Bombardierung ihres Wohnhauses in Khan Younis.

Die Botschaft, welche die "Rechtssprechung" des 'Jüdischen Staats' an seine Soldaten sendet lautet, dass sie Palästinenser - gleich ob Kinder, Frauen oder Alte - nach Belieben erschlagen, erschiessen oder verbrennen können.

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Israeli MAG Again Orders Closing Three Claims Relating to War Crime (PCHR)
Köln sagt Israel-kritische Ausstellung ab (Zeit)


Gesellschaft [09.06.2015]
Thoughts on normalisation in the Israel-Palestine conflict

'Thoughts on normalisation in the Israel-Palestine conflict' In dem folgenden Text befasst sich der in Bethlehem lebende Rifat Odeh Kassis, Leiter von Defence for Children International, Mitbegründer von ATG und Vorstandsmitglied des AIC mit der Frage, was unter Normalisierung zu verstehen ist:

… When actors in the Palestinian struggle for a just peace use this term, what do they mean? What is the reasoning behind a refusal to work with an individual or group because of a “normalising” attitude or act? And why is normalisation so damaging to achieving justice?

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Thoughts on normalisation in the Israel-Palestine conflict


Kultur [21.05.2015]
Protest gegen Aufritt von israelischer Theatergruppe in Bonn

They dance for Apartheid!
'Kibbutzim Contemporary Dance Company'

They dance for Apartheid! - 'Kibbutzim Contemporary Dance Company' Wir - Kameraden, Freunde und Angehörige von Palästinensern in Israel, der Westbank und in Gaza - protestieren gegen den Auftritt der 'Kibbutzim Contemporary Dance Company' in Bonn.

Wir protestieren nicht gegen israelische Künstler per se, sondern gegen eine eng mit dem israelischen Staat verzahnte Organisation: Gegen die 'Kibbutzim Contemporary Dance Company' (KCDC), die sowohl vom israelischen Kultur- als auch vom Aussenministerium gesponsort wird, um Israel den Anschein eines westlichen, demokratischen Rechtsstaats zu geben.

Bitte lesen Sie hier weiter.


Zensur [16.05.2015]
Deutschlandfunk: Keine Zensur von Interview mit Rolf Verleger

Der Deutschlandfunk zeigt auf seiner Webseite inzwischen die vollständige Transkription des Interviews mit Prof. Rolf Verleger.

Ob es sich hier um einen Fall von Selbstzensur handelte - wie hier von uns vermutet - oder um technischen Fehler entzieht sich unserer Kenntnis.


Zensur [15.05.2015]
Deutschlandfunk-Webseite zensiert Interview mit Rolf Verleger!?

Anlässlich der Feiern des fünfzigsten "Geburtstags" der diplomatischen Beziehungen zwischen der BRD und Isŕael scheint die Webseite des Deutschlandfunks einmal mehr zu demonstrieren, auf welcher Basis die allenthalben beschworene Freundschaft zwischen Israel und Deutschland steht: auf Bestechung und Erpressung.

Der Deutschlandfunk hatte Prof. Rolf Verleger, ehemaliges Mitglied des ZdJ-Vorstands, der gegenüber Israel bekanntermassen eine sehr kritische Meinung vertritt, von Petern Kapern interviewen lassen.

In dem ungeschnittenen Interview, das man hier nachhören kann, fragt Kapern, ob die BRD ihren Verpflichtungen gegenüber den Palästinensern nicht bereits durch die Forderung nach einer Zweistaatenlösung ausreichend nachgekommen sei.

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Interview: "Das war für Deutschland eine positive Entwicklung" (dlf)


Politik [13.05.2015]
Israels "Verteidigungsminister" kündigt neue Kriegsverbrechen an

NY Times Regurgitates IDF Intelligence Justifying Attacks on Civilians "… another red-line has been crossed; … this government is by far the most reckless and dangerous in Israeli history."

Today, the NY Times published what was essentially an unexpurgated series of IDF intelligence reports claiming Hezbollah had taken over a southern Lebanese town and turned it into a fortress bristling with fortifications.

At no point in the story does Kershner offer any skepticism about the substance of the material or its origins. Nor does she entertain any thoughts about the ultimate purpose of releasing the material to her. As I read the story, the biggest nagging question was: how did she vet this before publication? Did she get someone to visit the village to confirm details? Did she ask a military analyst or consultant to authenticate the documents proffered her? …

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Israeli lawmaker’s call for genocide of Palestinians (ei)
Head of 'Civil Administration': Palestinians are sub-human (972)
Israeli defense minister promises to kill more civilians (ei)


Gesellschaft [13.05.2015]
NCF: Umm al-Ḥiran will be destroyed

Umm al-Ḥiran will be destroyed Final Supreme Court ruling in the ongoing legal proceedings concerning the future of the Bedouin unrecognized village of Umm al-Ḥiran was published Tuesday, May 5, 2015. According to the ruling, the village will be destroyed and a new Jewish settlement named “Hiran” will be established on top of its ruins.

Represented by Adalah, the residents appealed to the Supreme Court against the Be’er Sheva District Court ruling that approved the Magistrates Court ruling that accepted the state’s demand to evict the entire village. The Supreme Court dismissed the resident’s appeal, so the ruling remains unchanged. …

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Umm al-Ḥiran will be destroyed (ncf)
Villages in the Negev-Naqab: Umm Alheiran (ncf)


Gesellschaft [05.05.2015]
Gaza 2014: '… ihr Befehl lautete, jede Person in einem bestimmten Gebiet zu töten."

Breaking The Silence - 'So kämpften wir in Gaza' Breaking The Silence - "So kämpften wir in Gaza"

(medico) „Die Einsatzregeln für die Soldaten waren die laschesten, die Breaking The Silence jemals gehört hat“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Soldaten berichten von irreführenden Informationen, denen zufolge Zielgebiete von Zivilisten geräumt seien - um dann zu merken, dass sich dort ganze Familien aufhielten. Viele Soldaten bezeugen, dass ihr Befehl lautete, jede Person in einem bestimmten Gebiet zu töten. …

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Breaking the silance - 'Protective Edge'


Gesellschaft [25.04.2015]
Naqab: Israel demolishes al-Araqib homes for 83rd time

Israel demolishes al-Araqib homes for 83rd time (Ma'an) - Israeli bulldozers demolished homes in the Bedouin village of al-Araqib village in the Negev for the 83rd time on Monday, in addition to a home in the Negev village of Atir, local activists said.
Israeli police reportedly imposed a blockade on al-Araqib before carrying out the demolitions.

Activist Aziz Siyah Abu Mdeighem told Ma'an: "They smile to us after they demolish our homes and ask mockingly, 'How are you?'"
"It is disrespectful to Palestinians," he said, "We will stay here even if they demolish al-Araqib 100 times." …

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Israel demolishes al-Araqib homes for 83rd time (maan)
State Demands: Fine the Residents of al-ʿArāgīb 5000 NIS per Day for Residing in their Village (ncf)
Negev Coexistence Forum for Civil Equality (ncf)


Politik [24.04.2015]
MdB Wolfgang Gehrke über die Antisemitismus-Kampagne gegen die LINKE

Die LINKE (nachdenkseiten) Es geht um Rufmord gegen linkes Denken insgesamt in seinen unterschiedlichen Ausprägungen mittels des Antisemitismus-Vorwurfs. Der politischen Linken soll Kritik an den USA, Solidarität mit Befreiungsbewegungen, hier besonders mit der PLO, sowie Kritik am Bankensystem offenbar ein für alle Mal ausgetrieben werden.

Ein aktuelles Beispiel dafür, wie leichtfertig und willfährig der Antisemitismus-Vorwurf erhoben wird, bietet die Haltung zur neuen griechischen Regierung. Sie war noch keine Woche im Amt als ihr die deutschen Leitmedien schon Antisemitismus vorwarfen – und der Partei DIE LINKE gleich mit. …

Das vollständige Interview finden Sie hier wieder.

Ergänzende Links:
Buch: Rufmord - Die Antisemitismus-Kampagne gegen links (ppr)
Interview mit Wolfgang Gehrke über die antilinke Antisemitismuskampagne (nds)


Politik [21.04.2015]
'Kölner Klagemauer': Staatsanwaltschaft fordert Verschleierung israelischer Verbrechen

Die 'Kölner Klagemauer' Diesem Bericht des Duisburger 'Initiativ e.V.' zufolge versucht die Kölner Staatsanwaltschaft die Veröffentlichung von Gräueln durch die 'Kölner Klagemauer' zu kriminalisieren, die von der israelischen Armee an Palästinensern begangen wurden.

Die anscheinend immer noch im Feudalismus befindliche Staatsanwaltschaft habe in den Darstellungen der Klagemauer Majetätsbeleidigungen erkannt - die ungeschönte, unzensierte Darstellung israelischer Verbrechen - die zart besaiteten Kölner Passanten nicht zuzumuten seien.

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ergänzende Links:
Willkürliche Einschränkung der Demonstrationsfreiheit (aik)
Interview mit den Machern der Kölner Klagemauer: Walter Herrmann und Klaus Franke (ytb)



Ältere Nachrichten finden Sie hier.

Themen


IPK

Cafe Palestine Bonn
Cafe Pa­les­ti­ne Bonn

Ni’lin: Jom’a khawaja is denied treatment in Israeli military jail
Ni’­lin: Jo­m’a Kha­wa­ja is de­nied treat­ment in Is­rae­li mi­li­ta­ry jail

Petition: 'No Visas for the Killers of Nadeem Nawara'
Pe­ti­tion: 'No Vi­sas for the Kil­lers of Na­deem Na­wa­ra (17)'

Online-Petition gegen israelische Hauszerstörungen
ICAHD-Pe­ti­tion: On­li­ne-Pe­ti­tion ge­gen is­rae­li­sche Haus­zer­stö­run­gen


NEWS & COMMENTS

Today in Palestine!
To­day in Pa­les­ti­ne!

Prof. As'ad Abu Khalil kommentiert die Ereignisse in der arabischen Welt
'Angry Arab' zur ara­bi­schen Welt

POPULAR RESISTANCE

Israeli mid-night invasions and aggression continues in Ni’lin; four guys arrested
Nilin: Is­rae­li mid-­night in­va­sions and ag­gres­sion con­ti­nues in Ni’­lin; four guys ar­res­ted (27. Nov)

American friends of Palestine
Bilin: Ame­ri­can friends of Pa­les­tine (8. Okt)

AKTIVISMUS

Mandela
Destroying history (M. Qumsiyeh, 1. May)

Sagt nicht, wir hätten es nicht gewußt No 386
Sagt nicht, wir hät­ten es nicht ge­wußt No 386 (30. Okt)

Report on human rights violations against Palestinian refugees in Syria
UFree: Re­port on hu­man rights vio­la­­tions against Pa­les­ti­nian re­fu­gees in Sy­ria (28. Oct)

Zerstörtes Grab auf dem Mamilla-Friedhof (West-Jerusalem)
Die Zer­stö­rung des äl­tes­ten mus­li­mi­schen Fried­hofs Je­ru­sa­lems // Protest gegen Pläne des 'Simon Wiesenthal Center'

Corporate Watch: Tracking Corporate Complicity in the Occupation of Palestine
Cor­po­ra­te Watch: Trac­king Cor­po­ra­te Com­pli­ci­ty in the Oc­cu­pa­tion of Pa­les­ti­ne

Stop the JNF
Stop the JNF

Argumentationsleit­fa­den:
Der Israe­lisch-Pa­läs­ti­nen­sische Kon­flikt - Auf­räu­men mit gäng­igen An­sich­ten

Antrag zur Umbenennung der Rabin-Strasse in Bonn.

I seem to have lived 'in a movie'
I seem to have lived 'in a movie'

BOYCOTT - DIVESTEMENT - SANCTIONS

Boykott, Desinvestment und Sanktionen für Palästina
Boy­kott, Des­in­vest­ment und Sank­tio­nen für Pa­läs­ti­na

Designer Dupe: Israeli Start-Up Seeks Beirut Trendsetters
De­sig­ner Dupe: Is­rae­li Start-Up Seeks Bei­rut Trend­set­ters (1. Nov)

The Tel Aviv-Jerusalem Fast Train - A new Israeli train line through occupied West Bank areas  

The Tel Aviv-­Je­ru­sa­lem Fast Train - A new Is­rae­li train line through oc­cu­pied West Bank areas

MENSCHENRECHTE

Protection of Civilians Weekly Report
Pro­tec­tion of Ci­vi­lians Week­ly Re­port | 22 - 28 October 2013

Weekly Report On Israeli Human Rights Violations in the Occupied Palestinian Territory
Weekly Re­port On Is­raeli Hu­man Rights Vio­lat­ions in the Oc­cu­pied Pa­les­ti­nian Ter­ri­tory (24. - 30. Okt 2013)

Children in Military Custody
Report: Chil­dren in Mi­li­ta­ry Cus­to­dy

'Geheime' Berichte der EU-Delegation in Israel:
• Die Verdrängung der Palästinenser aus Ost-Jerusalem (2011)
• Die Verdrängung der Palästinenser aus 'Zone C' (2011)

amnesty international:
Israel verweigert Pa­läs­ti­nen­sern Zugang zu Wasser

Israel bedroht Existenz von Dar ElHanoun! Das von der isr. Pla­nungs­be­hör­de be­droh­te Dorf im Negev sucht nach fi­nan­ziel­ler Unter­stüt­zung für den ju­ris­ti­schen Wi­der­stand.

APARTHEID

Süd­afri­ka­nische Stu­die (Zusammenfassung):
„Occu­pation, Co­lo­nia­lism, Apart­heid?”

Do­ku­men­ta­tion des BNC:
Demo­cra­tic South Africa's com­pli­city in Israel's occu­pa­tion, co­lo­nia­lism and apart­heid

BADIL: Präsen­tation zu Apart­heid

Israel ist ein Apartheidsstaat (ipk)

Webseite: itIsApartheid

Dokumente:
UN-Resolution 3068
Inter­national Con­ven­tion on the Sup­pres­sion and Punish­ment of the Crime of Apart­heid
Rome Statute des IGH

GAZA

Gaza Blockade Legal? The debate about the legality of Israel's siege of Gaza lacks serious analysis of the laws.
Die Gaza-Blockade legal?

Amnesty International Report:
Versagt in Gaza: Ein Report ein Jahr nach dem Überfall

Amnesty International Report:
Israel/Gaza: Operation 'Cast Lead': 22 days of death and destruction. Download.

Goldstone-Report: Hinweise auf die Furcht der isr. Regierung liefern deren Bemühungen, die Anklage durch eine fast gleichnamige Webseite zu unterdrücken.

Kriegsverbrechen in Gaza:
Re­port der von Rich­ter Ri­chard Gold­stone ge­lei­te­ten UN-Un­ter­su­chungs­kommis­sion.
Download.

Ab­schlies­sende Kai­ro-Er­klä­rung des 'Gaza Free­dom Marchs'. FRIEDENSPROZESS

Die UNO, das Völker­recht und die Zu­kunft Paläs­tinas
von Dr. Nor­man Paech

Der ge­heime "End of Mis­sion Re­port" des Son­der­beauf­trag­ten der UN für den Frie­den im Na­hen Os­ten, Al­varo de Soto. Auf unse­ren Sei­ten in vol­ler Länge. Näheres hier.

MEDIEN

INAMO 73: 'Ägypten: Regimetausch'

INAMO 73: 'Ägypten: Regimetausch'

Stuttgarter Palästinakonferenz 2013"> Stuttgarter Palästinakonferenz 2013
Stutt­gar­ter Pa­läs­ti­na­kon­fe­renz 2013


Termine



Im Aufbau auf den Seiten des IPK: Unsere Datenbank zu Literaten aus Palästina.

Wichtige Bücher, die letztlich erschienen sind oder demnächst erscheinen werden

Nachrichten-Archiv.

Nachrichten von
   2012
   2011
   2010
   2009
   2008
   2007
   2006


© IPK